Leistungsspektrum

Hausärztliche Versorgung

inkl. Ruhe- und Belastungs-EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Lungenfunktionsprüfung, Ultraschall der Bauchorgane, Hausbesuche, Impfberatung und Impfungen, präoperative Untersuchungen, psychosomatische und palliativmedizinische Grundversorgung, geriatrisches Basisassessment, chirotherapeutische Behandlung

Vorsorgeleistungen

Jugendgesundheitsuntersuchung J1, Check-up ab 18, Hautkrebsscreening, Krebsvorsorge für Männer ab 45

Disease-Management-Programme (DMP)

strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen mit Diabetes Typ 2, Asthma bronchiale, chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD) oder koronarer Herzkrankheit (KHK)

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV)

eine gesetzlich geregelte besondere Versorgung für Versicherte bestimmter Krankenkassen

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

u.a. reisemedizinische Gesundheitsberatung, Tauchsportuntersuchung, Aufbauspritzen, Eigenblutbehandlung, Beratung zur Erstellung einer Patientenverfügung

Lebensberatung

Seit einiger Zeit unterstützt Susanne Jaquet-Rooy meine Arbeit in der Raphael-Praxis. Sie ist Niederländerin und hat eine deutsche Mutter. 

Sie bietet Lebensberatung an. Grundlage dafür ist eine Ausbildung zum Coach in den Niederlanden, (Abschluss mit Post-HBO-Zertifikat) und eine Seelsorgeausbildung. Erfahrung hat sie u.a. durch ihre Tätigkeit im Seelsorgeteam unserer Kirchengemeinde, der Euregio Christengemeinde Aalten-Bocholt, einer deutsch-niederländischen Freikirche, die zur Deutschen evangelischen Allianz gehört. 

In den Niederlanden ist man es gewohnt, sich mit dem Vornamen anzureden. Susanne benutzt in ihren Beratungsgesprächen diese direkte Anrede, um schneller auf eine persönliche Ebene zu kommen. Die Beratungsthemen sind in der Regel ja sehr persönlich. 

Sie steht Mittwochs- und Freitagsvormittags in der Kapelle für Lebensfragen aller Art mit einer Gesprächsdauer von 45 Minuten zur Verfügung. Ein "Termin bei Susanne" kann wie gewohnt an der Rezeption vereinbart werden. Die Gespräche sind kostenlos, wobei sich Susanne über eine Spende für ihr Projekt "Mutiara" freut, das benachteiligte und seelisch verwundete Frauen in Indonesien, insbesondere auf Bali, unterstützt.